nun, was mach ich? es gibt ein leben nach der nms!

Wer kennt ihn nicht den Spruch: "14 Jahre, was nun?"
Endlich, letztes Schuljahr an der NMS. Denkste! Jetzt musst du über das "Was nun?" entscheiden.

>>> Das könnte dir dabei helfen: "Heute schon an morgen gedacht"! (Klicke auf den Titel)

 

Am Ende des ersten Semesters erhältst du die Semesternachricht, das Semesterzeugnis. Jetzt sind

drei Wochen Zeit - Link "zeitablauf" - eine Entscheidung zu treffen. So könnte sie aussehen:

 

du hast die Schulpflicht erfüllt - bist schon auf der 9. Schulstufe:

1) ich beginne mit Ende dieses Schuljahres eine Lehre - kümmere dich früh um eine Lehrstelle

2) ich melde mich an die PTS Längenfeld an und mache ein freiwilliges 10. Schuljahr

3) ich melde mich an eine weiterführende Schule an (benötigte Unterlagen - schau auf die Schulhomepage)

4) ich suche mir einen Arbeitsplatz und beginne zu arbeiten (schlechter Weg, keine Ausbildung, Hilfsarbeiter)

 

du hast die Schulpflicht noch nicht erfüllt - bist auf der 8. Schulstufe:

1) ich melde mich an die PTS Längenfeld an

2) ich melde mich an eine weiterführende Schule an (benötigte Unterlagen - schaue auf die Schulhomepage)

 

Beachte! An einigen Schulen muss man einen Eignungstest machen. Dieser ist meist vor Semesterende.
Informationen dazu erhältst du auf der jeweiligen Schulhomepage und beim Schullaufbahnberater.

 

Hast du alle Unterlagen gesammelt, schicke sie zeitgerecht an die 1. Wahlschule! (außer PTS Längenfeld)

Es ist besser, eine 2. und 3. Wahlschule anzuführen. Es entscheidet aber nicht über deine Aufnahme.

 

Soll die Entscheidung gut sein, ist es wichtig,

+ dass du dich frühzeitig mit der Materie beschäftigst, du vielfältige Informationen sammelst,

+ dass du Fragen stellst, im BO-Unterricht, den Eltern, den Bekannten, den Freunden,

+ dass du Kontakt zu Schülerinnen und Schülern deiner 1. Wahlschule suchst.

 

Die entscheidenden Fragen sollst du aber am Schluss dir selber stellen!
+ Was will ich, was will ich nicht?

+ Wo sehe ich meine Stärken, Begabungen?

+ Wo möchte ich mich in zehn Jahren erleben?

 

Viele Helfer, viele Begleiter, viele Unterstützer, viele Meinungen!

Vergiss dabei aber eines nicht:

Entscheiden musst es du! Du ganz alleine! Es soll dein Weg sein!

 
Die Untermenüs liefern dir jetzt noch zusätzliche Informationen.

Deine Eltern sind ein wichtiger Begleiter bei dieser Entscheidung.

Zeige ihnen die Seiten und bitte Sie, diese mit dir durchzuschauen!